Projektion und negative Wahl-Propaganda…?!

Bürgerfragen zum Bericht der Bürgermeisterin zur Stadtratssitzung am 12.05.2022 im Pulsnitzer Anzeiger Juni 2022

Zum Bericht der Bürgermeisterin zur Stadtratssitzung am 12.05.2022 in der Juni-Ausgabe des Pulsnitzer Anzeigers wurden wir gefragt, inwiefern die AfD-Fraktion in der Mai-Sitzung Stadträte und während des gesamten Haushaltsverfahrens unterschwellig die Bürgermeisterin persönlich angegriffen habe.

Dergleichen ist uns nicht bekannt. Dazu ist auch nichts in den Sitzungs-Protokollen dokumentiert.

Bürgermeisterin Lüke führt weiterhin aus, dass sie das Handeln der AfD-Fraktion zum Wohle der Stadt in Frage stellt und fordert eine Rückkehr zu konstruktiven und pragmatischen Lösungen dienendem Verhalten. Wir wurden gefragt, ob diese Aussage von Substanz sei oder mit der Landratswahl zu tun habe und es sich um negative Schleichwerbung handele…

Frau Ebisch hatte dazu in der Sitzung zu Protokoll gegeben, dass es sich wohl um eine Projektion handele.
Herr Dr. Hannawald verwies auf die Zuarbeit aus seiner Kreistagstätigkeit (z.B. hier) und die Unterstützung bei der regelmäßigen Kostenbetrachtung und Kostenkontrolle zur Rathaussanierung.

Im Anzeiger schreibt Frau Lüke von „Emotionalisierung und Gehässigkeit in der Gesellschaft“. Wohlgemerkt: Es sind Frau Lükes Worte…